Schnodsenbach-Scheinfeld

Evang.-Luth. Pfarramt Scheinfeld
Schlesierstraße 1
91443 Scheinfeld
Telefon: 09162 / 281
Fax: 09162 / 6786

Im Web unter www.scheinfeld-evangelisch.de

Pfarrer
Bildrechte: epd bild Peter Endig

Pfarrer Joachim Roth

joachim.roth@elkb.de

Pfarramtssekretärin Lydia Meyer
Bildrechte: privat
Pfarramt Scheinfeld

Pfarramtssekretärin Lydia Meyer

Öffnungszeiten: freitags, 7.30 - 12.30 Uhr

pfarramt.scheinfeld@elkb.de

Mitten im „Steigerwalddekanat“ liegt die ehemalige Kreisstadt Scheinfeld mit ca. 4.600 Bürgerinnen und Bürgern. Zur Kirchengemeinde Schnodsenbach-Scheinfeld gehört das Stadtgebiet (ca. 3000 Einwohner) und einige Ortsteile. Jeweils eine Kirche und ein Gemeindehaus in Scheinfeld und Schnodsenbach sind die Räume, in die die Gemeinde einlädt und die Interessierten offen stehen. Im Zentrum des Gemeindelebens steht der Gottesdienst, am ersten Sonntag im Monat als Sakramentsgottesdienst. Die Kirchengemeinde ist Träger eines Friedhofes in Schnodsenbach.

Schnodsenbach ist seit der Reformation evangelisch, Scheinfeld war durch die Gegenreformation katholisch geprägt. Nach dem 2. Weltkrieg kamen Flüchtlinge, Heimatvertriebene und Spätaussiedler, so dass sich in der Stadt Scheinfeld der Anteil evangelischer und katholischer Christen heute in etwa die Waage hält. Mit der katholischen Stadtgemeinde und dem Franziskaner-Kloster Schwarzenberg verbindet uns ein ausgezeichnetes ökumenisches Miteinander. Dazu zählt - neben vielen gemeinsamen Veranstaltungen - auch ein ökumenischer Kirchenchor.

Das geistliche Leben wird mit geprägt durch die Arbeit des Bruderkreises Burgambach (www.bruderkreis.de). Unter der Trägerschaft des Diakonievereins Scheinfeld und Umgebung arbeitet das Sozialkaufhaus „Komm rein“ in der Hauptstraße. Ebenso wird eine Senioren-Wohnanlage begleitet. Die Mathilde Zimmer Stiftung unterhält im Schloss Schwarzenberg eine Realschule und eine Fachoberschule mit angeschlossenem Internat.

Karte