Gemeindemitglieder: 575

 

Kleinweisach ist eine typische Steigerwaldpfarrei: Für alle drei Kirchen ist die Entstehungszeit das 14. Jahrhundert. Ehemals waren sie Kirchenburgen, in denen sich während des 30-jährigen Krieges die Bewohnerinnen und Bewohner in Schutz brachten. In dieser Zeit starben die Dörfer fast völlig aus. Nach 1648 (Ende des 30-jährigen Krieges) fanden Neubesiedelungen durch österreichische Flüchtlinge statt, die um ihres evangelischen Glaubens willen vertrieben und vom evangelischen Landesherren, dem Grafen von Castell, in seiner Grafschaft aufgenommen wurden.

 

Das evang. Gemeindehaus in Kleinweisach ist Sammelpunkt für viele kirchliche Aktivitäten. Eine evang. Leihbücherei mit ca. 2.000 Bänden wird von Jung und Alt gerne genutzt. Die Marienkirche Kleinweisach sieht ihren größten Schatz in dem Marienaltar aus dem Jahr 1510.

 

Die Michaeliskirche Altershausen wurde nach einem Großbrand 1701 wieder aufgebaut.

 

Die Katharinenkirche Pretzdorf stammt aus dem Jahr 1486 und wurde im Jahr 1810 von den Gemeindegliedern ersteigert. Ein besonderes Schmuckstück ist der Taufstein.

Bilder aus der Pfarrei

Altershausen
Altershausen
Kirchturm in Kleinweisach
Kirchturm in Kleinweisach
Kirche in Pretzdorf
Kirche in Pretzdorf
Previous Next